+49 521 959 67-0info@expertsystemtechnik.de

Vorteile des Wasserstrahlschneidens

Die Vorteile des Schneidens mit Wasserstrahl liegen in hoher Geschwindigkeit und Präzision, geringem Werkzeugverschleiß und hoher Umweltfreundlichkeit.

Expert hat sich seit 18 Jahren auf das Schneiden mit Rein-Wasserstrahltechnik spezialisiert, weil diese Schneidtechnik zahlreiche verfahrensspezifische Vorteile gegenüber dem mechanischen Schneiden bietet:

  • Hohe Schneidgeschwindigkeit
  • Hohe Präzision
  • Flexible Fertigung
  • Kurze oder sogar keine Rüstzeit
  • Keine Fixierung des Schneidmaterials nötig
  • Sauberes Endprodukt
  • Nachbearbeitung überflüssig
  • Zuschnitt mit hoher Geschwindigkeit
  • Gradfreie Schnittkanten
  • Geringe Schnittfugenbreite
  • Keine Wärmeeinflusszonen
  • Spannungsfreies schneiden
  • Kein Verkleben des Schneidwerkzeuges, da keine Berührung mit dem Material
  • Schnelle Prototypenfertigung
  • Schneiden in alle Ausrichtungen
  • Geringer Verschleiß von Werkzeugen
  • Minimaler Wasserverbrauch
  • Keine Plastikfolie zum Fixieren
  • Umweltfreundliches Verfahren
  • kein Austreten von Dämpfen, Materialstaub oder Abrasivmitteln


Wie funktioniert Schneiden mit Wasserstrahl?

Der hoch energiereich gebündelte Wasserstrahl wird mit einem Druck von bis zu 3.800 bar, einstellbar je nach Material, aus einer Edelsteindüse mit einem Durchmesser zwischen 0,1 und 0,25 mm gepresst. Im üblichen Lederzuschnitt z.B. hat der feine Wasserstrahl einen Durchmesser von 0,1 mm, das ist feiner als ein menschliches Haar. Diesen Abstand müssen Sie beim Legen der Schnittbilder zwischen den Schablonen nicht einmal berücksichtigen, denn er ist zu gering. Sie sparen dadurch im Verschnitt bereits viel Material, gemessen an der gesamten Materialfläche.
Durch die Bündelung des Wasserstrahls und die Schnelligkeit des Zuschnitts dringt kaum Feuchtigkeit ins Material.

Gleichbleibende Präzision während des gesamten Schneidvorgangs

Die Zuschnittgenauigkeit bleibt während des gesamten Schneidprozesses exakt, denn es handelt sich um ein berührungsloses Schneidverfahren. Der hohe Druck und die Feinheit der Düse zerschneiden das Material direkt von oben. Es finden also keine mechanisch bedingten Verschiebungen statt. Eine besondere Schneidunterlage aus Stahlwaben sorgt dafür, dass das Leder nach dem Auflegen nicht verrutscht. Zusätzlich kann die Haftung mit einem wasserlöslichen Klebstoff erhöht werden.

Die Schneidgeschwindigkeit beträgt zwischen 70 und 120 m pro Minute. Bis zu welcher Stärke Materialien mit der Wasserstrahltechnologie geschnitten werden können, ist materialabhängig.

Ihr Ansprechpartner

Sebastian Bruder
Tel: +49 521 959 67-0
Kontaktformular
 
Seite druckenWeiterempfehlen